Kanzleisitz Dessau-Rosslau


Die Kanzleigründer haben den Standort Dessau aus verschiedenen Gründen gewählt:

Lage

Dessau-Roßlau liegt - sozusagen in der Mitte Deutschlands - hervorragend an die A 9 angeschlossen an der Achse München - Leipzig - Berlin. Die Entfernung zur Bundeshauptstadt beträgt nur knapp über 100 km. Andererseits ist Niedersachsen über die A 2 von Dessau aus in weniger als einer Stunde erreichbar.

Der Intercontinentalflughafen Leipzig/Halle liegt gut 30 Minuten entfernt. Von hier aus erreichen wir problemlos unsere Mandanten im Rheinland oder in Süddeutschland. Auch die Flughäfen Berlin-Tegel und Berlin-Schönefeld sind nur eine Autostunde entfernt. In Schönefeld entsteht gerade der neue Flughafen BBI. Dessau verfügt über einen Flugplatz.

Die Messen Leipzig und Berlin mit ihren angeschlossenen Kongresszentren sind für uns ebenso leicht erreichbar.

Die Landeshauptstadt Magdeburg liegt ca. 50 km entfernt; Halle/Saale, die dritte kreisfreie Stadt in Sachsen-Anhalt, ca. 35 km.

Sie erreichen uns selstverständlich auch mit dem ÖPNV, von Dessau-Hauptbahnhof oder aus dem Ortsteil Roßlau bequem mit der Linie 20 (Haltestelle Schillerstraße), 2 min. Fußweg.

Parkplätze befinden sich in ausreichender Anzahl an der Villa, in der wir unseren Sitz haben. Aus Richtung Dessau-Innenstadt kommend, biegen Sie bitte bereits in die Humperdinckstraße ein (, da am Funkplatz das Linksabbiegen nicht möglich ist), nach ca. zweihundert Metern rechts in die Werderstraße und nach 150 m scharf rechts in den Funkplatz; am Ende der Straße (Ecke Albrechtstraße) können Sie rechts auf das Kanzleigelände einfahren.


Gerichte

Dessau-Roßlau verfügt zum anderen über eine sehr hohe Gerichtsdichte. Neben dem Land- und Amtsgericht befinden sich hier das Arbeitsgericht, das Landesverfassungsgericht des Landes Sachsen-Anhalt sowie das Finanzgericht des Landes Sachsen-Anhalt. Diese Gerichte erreichen wir in wenigen Minuten. Das Oberlandesgericht in Naumburg liegt ca. 60 Fahrminuten entfernt.


Kultur

Ausschlag gebend für die Wahl des Kanzleisitzes ebenso wie für die Tatsache, dass die Kanzleigründer bereits seit 1995 ihren Lebensmittelpunkt nach Sachsen-Anhalt verlegt haben, ist seine einmalige Lage inmitten des Weltkulturerbes, dem Dessau-Wörlitzer Gartenreich. Elbe und Mulde fließen durch Dessau; Radwanderwege, Schlösser, Museen und - selbstverständlich - ein weiteres Kulturerbe, das von Walter Gropius in den Jahren 1925-1926 erbaute Bauhaus nebst seinen wieder erstrahlten bzw. erstrahlenden Meisterhäusern. Landschaftliche Schönheit, kulturelle Highlights - das waren auch Gründe für die Standortwahl.

Dessau-Roßlau verfügt über das Anhaltische Theater, welches seines Gleichen sucht. Die Anhaltische Philharmonie ist über die Bundesgrenzen hinaus bekannt.

Der Komödiant Dieter Hallervorden wurde in Dessau geboren - Hugo-Junkers wirkte hier über viele Jahre - und entwickelte unter anderem die Ju 52. Heute legt ein Museum Zeugnis über das Schaffen des genialen Konstrukteurs ab.


Kanzlei

Unsere Kanzlei hat ihr Domizil seit 1996 in einer zu Beginn des letzten Jahrhunderts erbauten Jugendstilvilla, die sich im Norden der Stadt befindet, unmittelbar an der B 184. Hier sind zahlreiche Gründerzeithäuser, die ebenfalls denkmalgeschützt sind, renoviert worden. Der Traditionssportverein SV Dessau 05 e. V. hat hier seine Spielstätte, das Stadion am Schillerpark, in welchem dereinst tausende von Zuschauern Duelle gegen den FC Schalke 04 etc. verfolgen konnten.

In unmittelbarer Nähe zu unserer Kanzlei befindet sich das Umweltbundesamt, ein architektonischer Leckerbissen, der Dessau-Nord weiter bereichert hat. Wenn Sie zu Fuß vom Hauptbahnhof den Weg zu uns finden (ca. 10 Min.), dann gehen Sie unmittelbar an diesem architektonischen Leckerbissen vorbei - da häufig Ausstellungen im Atrium stattfinden, lohnt ein Blick in das Innere!).